Freie Stellen bei SENECA INTENSIV

PROD & MGMT - Dozent*in verschiedene Themenbereiche

Ausschreibung: Dozent*innen für verschiedene Seminarthemen

Für das ESF-geförderte Projekt „Produktion & Management – Qualifizierung im tanzkünstlerischen Kontext 2“ vom 30.08.2021 bis 01.10.2021 Dozenten und Dozentinnen für verschiedene Themen auf Honorarbasis.

„Produktion & Management – Qualifizierung im tanzkünstlerischen Kontext 2“ ist eine Seminarreihe, die den Fokus auf die rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und formalen Aspekte der künstlerischen Arbeit und deren Finanzierung sowie Erhöhung der Kompetenzen im Bereich Marketing und formelle Präsenz im Bereich der darstellenden Kunst legt.

Die Seminare richten sich an in Berlin lebenden Künstlerinnen und Künstlern im Bereich der darstellenden Kunst, die sich auf den Berufseinstieg vorbereiten, sich in einem Übergang zur Freiberuflichkeit befinden oder bereits freiberuflich tätig sind. Für die vollständige Teilnahme an den Tagesseminaren werden jeweils Teilnahmebescheinigungen ausgestellt, welche Dozent*in, Inhalte und Dauer transparent machen.

Aufgaben:

Unterrichten 6 bis 12-stündiger Seminare inklusive vorheriger Absprachen und Erstellen von geeigneten Lehrmaterialien.

Themen:

  • Tanzgeschichte im Überblick

  • Tanzdramaturgie

  • Texte schreiben für die Öffentlichkeitsarbeit

  • Tanz- und Bewegungskunst beschreiben

  • Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen

  • Finanzierung, Förderung, Abrechnung von Projekten

  • Ton – Software, Technik, Schnitt

  • Ton – Soundrecording & Design

  • Musik - Geschichte, Gegenwart, Theorie

    Qualifikationen/Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten

  • oder abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten
    (gemäß Rundschreiben IV Nr. 61/2019 vom 11.10.2019 der Senatsverwaltung für Finanzen)

  • Idealerweise Bezug zum zeitgenössischen, darstellenden Kunstbereich

  • Kenntnis der Zielgruppe Tänzer*innen/ Darsteller*innen

  • Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung

  • Freude an der Begleitung von Lernprozessen

  • Empathische Kompetenz im Umgang mit einer heterogenen Gruppenzusammenstellung

    Hinweis: An dieses Projekt wird vorbehaltlich der schriftlichen Förderzusage ein Weiteres anschließen. Wir freuen uns über Bewerbungen und nehmen Sie gerne vorab in den Dozent*innen-Pool zu diesen oder weiterführenden Themen auf. Ausschreibungen zu Produktion & Management 3 folgen.

    Passt das zu Ihnen? Dann senden Sie bitte Ihr Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen sowie Ihrer Honorarvorstellung/ Stunde per E-Mail ausschließlich an kontakt@senecaintensiv.de - Ansprechpartnerin: Inga Groß

PROD & MGMT - Dozent*in Durchführung Werkstatt im Bereich Öffentlichkeitsarbeit Video

Ausschreibung: Dozent*innen auf Honorarbasis

Für das ESF-geförderte Projekt „Produktion & Management – Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ (Projektlaufzeit: 01.10.2021 bis 30.06.2023 Dozenten und Dozentinnen auf Honorarbasis.

Themenbereich 4 Marketing/ Öffentlichkeitsarbeit - Geplanter Zeitraum: Jan/ Feb 2022

„Produktion & Management - Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ ist ein Bildungsangebot, welches durch informative Seminare und praktische Werkstätten gezielt das Unternehmertum der Teilnehmenden stärkt. Der inhaltliche Fokus liegt auf kulturwirtschaftlichen und überfachlichen Aspekten der künstlerischen Arbeit, deren Finanzierung, Präsentation und Organisation.

Die Angebote richten sich an in Berlin lebende Künstlerinnen und Künstler im Bereich der darstellenden Kunst, die sich auf den Berufseinstieg vorbereiten, sich in einem Übergang zur Freiberuflichkeit befinden oder bereits freiberuflich tätig sind. Für die vollständige Teilnahme an den Tagesseminaren und -werkstätten werden jeweils Teilnahmebescheinigungen ausgestellt, welche Dozent*in, Inhalte und Dauer transparent machen.

Aufgabe:

Durchführen von 6-stündigen praktischen Werkstätten, inklusive vorheriger Absprachen und Erstellen von geeigneten Lehrmaterialien. Charakter des Werkstattformats ist das vorrangig praktische Umsetzen von Inhalten. Es sollte mit Beispielaufgaben oder mit teilnehmerbezogenen Projekten/Ideen gearbeitet werden.

Mögliche Inhalte Werkstätten Themenbereich 4 Marketing/ Öffentlichkeitsarbeit:

  • 6-12 h – Kameraarbeit und filmische Produktion

  • Oder 6-12 h – Postproduktion/ Videoschnitt

    Qualifikationen/Voraussetzungen:

  • Entweder Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten

  • oder abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten
    (gemäß Rundschreiben IV Nr. 61/2019 vom 11.10.2019 der Senatsverwaltung für Finanzen)

  • Professionelle Erfahrung im jeweiligen Themengebiet

  • Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung

  • Freude an der Begleitung von Lernprozessen

  • Empathische Kompetenz im Umgang mit einer heterogenen

    Gruppenzusammenstellung

    Passt das zu Ihnen? Dann senden Sie bitte Ihr Bewerbungsschreiben mit Angabe des Themenbereiches, vorzugsweise mit Lebenslauf und Qualifikationsnachweisen sowie Ihrer Honorarvorstellung/ Stunde per E-Mail ausschließlich an kontakt@senecaintensiv.de - Ansprechpartnerin: Inga Groß

PROD & MGMT - Dozent*in Durchführung Werkstatt im Bereich Förderung & Antragstellung

Ausschreibung: Dozent*innen auf Honorarbasis

Für das ESF-geförderte Projekt „Produktion & Management – Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ (Projektlaufzeit: 01.10.2021 bis 30.06.2023 Dozenten und Dozentinnen auf Honorarbasis.

Themenbereich 1 Förderung und Antragstellung - Geplanter Zeitraum: Okt/ Nov 2021

„Produktion & Management - Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ ist ein Bildungsangebot, welches durch informative Seminare und praktische Werkstätten gezielt das Unternehmertum der Teilnehmenden stärkt. Der inhaltliche Fokus liegt auf kulturwirtschaftlichen und überfachlichen Aspekten der künstlerischen Arbeit, deren Finanzierung, Präsentation und Organisation.

Die Angebote richten sich an in Berlin lebende Künstlerinnen und Künstler im Bereich der darstellenden Kunst, die sich auf den Berufseinstieg vorbereiten, sich in einem Übergang zur Freiberuflichkeit befinden oder bereits freiberuflich tätig sind. Für die vollständige Teilnahme an den Tagesseminaren und -werkstätten werden jeweils Teilnahmebescheinigungen ausgestellt, welche Dozent*in, Inhalte und Dauer transparent machen.

Aufgabe:

Durchführen von 6-stündigen praktischen Werkstätten, inklusive vorherige Absprache und Erstellen von geeigneten Lehrmaterialien. Es sollte mit Beispielaufgaben und/oder mit teilnehmerbezogenen Projekten/Ideen gearbeitet werden.

Mögliche Inhalte Werkstätten Themenbereich 1 Förderung und Antragstellung:

  • 6h - Antragstexte & Konzepte

  • 6h - Kalkulieren/ Bericht erstatten, Dokumentieren

    Qualifikationen/Voraussetzungen:

  • Entweder Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten

  • oder abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten
    (gemäß Rundschreiben IV Nr. 61/2019 vom 11.10.2019 der Senatsverwaltung für Finanzen)

  • Professionelle Erfahrung im jeweiligen Themengebiet

  • Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung

  • Freude an der Begleitung von Lernprozessen

  • Empathische Kompetenz im Umgang mit einer heterogenen

    Gruppenzusammenstellung

    Passt das zu Ihnen? Dann senden Sie bitte Ihr Bewerbungsschreiben mit Angabe des Themenbereiches, vorzugsweise mit Lebenslauf und Qualifikationsnachweisen sowie Ihrer Honorarvorstellung/ Stunde per E-Mail ausschließlich an kontakt@senecaintensiv.de - Ansprechpartnerin: Inga Groß

PROD & MGMT - Dozent*in Durchführung Werkstatt im Bereich BWL/Recht

Ausschreibung: Dozent*innen auf Honorarbasis

Für das ESF-geförderte Projekt „Produktion & Management – Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ (Projektlaufzeit: 01.10.2021 bis 30.06.2023 Dozenten und Dozentinnen auf Honorarbasis.

Themenbereich 2 Betriebswirtschaft und Recht - Geplanter Zeitraum: Okt/ Nov 2021

„Produktion & Management - Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ ist ein Bildungsangebot, welches durch informative Seminare und praktische Werkstätten gezielt das Unternehmertum der Teilnehmenden stärkt. Der inhaltliche Fokus liegt auf kulturwirtschaftlichen und überfachlichen Aspekten der künstlerischen Arbeit, deren Finanzierung, Präsentation und Organisation.

Die Angebote richten sich an in Berlin lebende Künstlerinnen und Künstler im Bereich der darstellenden Kunst, die sich auf den Berufseinstieg vorbereiten, sich in einem Übergang zur Freiberuflichkeit befinden oder bereits freiberuflich tätig sind. Für die vollständige Teilnahme an den Tagesseminaren und -werkstätten werden jeweils Teilnahmebescheinigungen ausgestellt, welche Dozent*in, Inhalte und Dauer transparent machen.

Aufgabe:

Durchführen von 6-stündigen praktischen Werkstätten, inklusive vorheriger Absprachen und Erstellen von geeigneten Lehrmaterialien. Es sollte mit Beispielaufgaben oder mit teilnehmerbezogenen Projekten/Ideen gearbeitet werden.

Mögliche Inhalte Werkstätten Themenbereich 2 BWL/ Recht:

  • 6-12 h - Buchhaltung, Steuererklärung, Belege, Stundenhonorare kalkulieren, Angebote erstellen,

  • Oder 6-12 h - Arbeits-, Honorare-, Werkverträge lesen und erstellen, Honorare oder Löhne berechnen, Steuern verstehen

    Qualifikationen/Voraussetzungen:

  • Entweder Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten

  • oder abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten
    (gemäß Rundschreiben IV Nr. 61/2019 vom 11.10.2019 der Senatsverwaltung für Finanzen)

  • Professionelle Erfahrung im jeweiligen Themengebiet

  • Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung

  • Freude an der Begleitung von Lernprozessen

  • Empathische Kompetenz im Umgang mit einer heterogenen

    Gruppenzusammenstellung

    Passt das zu Ihnen? Dann senden Sie bitte Ihr Bewerbungsschreiben mit Angabe des Themenbereiches, vorzugsweise mit Lebenslauf und Qualifikationsnachweisen sowie Ihrer Honorarvorstellung/ Stunde per E-Mail ausschließlich an kontakt@senecaintensiv.de - Ansprechpartnerin: Inga Groß

PROD & MGMT - Projektmitarbeit, Bereich Tanz

Ausschreibung: Projektmitarbeit - Bereich Tanz

Für das ESF-geförderte Projekt „Produktion & Management – Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ (Projektlaufzeit: 01.10.2021 bis 30.06.2022) suchen wir aktuell eine Projektmitarbeiterin/einen Projektmitarbeiter auf Honorarbasis ab Oktober 2021 mit tänzerischem Kontext.

„Produktion & Management - Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ ist ein Bildungsangebot, welches durch informative Seminare und praktische Werkstätten gezielt das Unternehmertum der Teilnehmenden stärkt. Der inhaltliche Fokus liegt auf kulturwirtschaftlichen und überfachlichen Aspekten der künstlerischen Arbeit, deren Finanzierung, Präsentation und Organisation.

Die Seminare richten sich an in Berlin lebende Künstlerinnen und Künstler im Bereich der darstellenden Kunst - insbesondere Tanz und Artistik, die sich auf den Berufseinstieg vorbereiten, sich in einem Übergang zur Freiberuflichkeit befinden oder bereits freiberuflich tätig sind. Für die vollständige Teilnahme an den Tagesseminaren und -werkstätten werden jeweils Teilnahmebescheinigungen ausgestellt, welche Dozent*in, Inhalte und Dauer transparent machen.

Vertragslaufzeit:
Voraussichtlich 01.10.2021 – 30.06.2022 – stundenweise nach Absprache

(Verlängerung bis 30.06.2023 möglich)

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Projektverwaltung, Raumorganisation

  • Teilnehmenden-Betreuung (ggfs. Beratung potentieller Teilnehmer*innen, Gespräche,

    Hospitanz)

  • Bearbeitung von Formularen des Fördergebers (Teilnehmenden-Erfassung, Seminarlisten,

    ggfs. TRS-Eintragungen)

  • Unterstützung bei der Dozierendenbetreuung (Begrüßung, Betreuung, Einweisung)

  • Unterstützung bei der projektbezogenen Öffentlichkeitsarbeit (Fotos, Pflege sozialer Medien,

    Redigieren von Texten, Dokumentation)

  • Marktbezogene Recherche zu aktuellen Entwicklungen

  • Bei Übernahme redaktioneller Aufgaben im Bereich Social-Media erhöht sich die

    Stundenanzahl

    Qualifikationen/Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten oder abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten

  • Strukturierte und eigenständige Arbeitsweise

  • Bereitschaft zur Netzwerkarbeit im Bereich Tanz und Kenntnisse der „Szene“ in Berlin

  • Empathische Kompetenz im Umgang mit einer heterogenen Gruppenzusammenstellung

    und Freude an der Begleitung von Lernprozessen

  • Idealerweise Erfahrungen in der Betreuung und Verwaltung von Bildungsangeboten

  • Ggfs. Fähigkeit zur Einarbeitung in das ESF-Verwaltungssystem EurekaPlus 2.0

  • Erfahrungen im Bereich Social-Media-Redaktion, falls Übernahme der Aufgabe erwünscht

    Passt das zu Ihnen? Dann senden Sie bitte Ihr Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen sowie Ihrer Honorarvorstellung/ Stunde per Email ausschließlich an kontakt@senecaintensiv.de Ansprechpartnerin: Inga Groß

PROD & MGMT - Projektmitarbeit, Bereich Zirkus und Artistik

Ausschreibung: Projektmitarbeit - Bereich Zirkus & Artistik

Für das ESF-geförderte Projekt „Produktion & Management – Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ (Projektlaufzeit: 01.10.2021 bis 30.06.2022) suchen wir aktuell eine Projektmitarbeiterin/einen Projektmitarbeiter auf Honorarbasis ab Oktober 2021 mit artistischem Kontext.

„Produktion & Management - Qualifizierung im bewegungskünstlerischen Kontext 3“ ist ein Bildungsangebot, welches durch informative Seminare und praktische Werkstätten gezielt das Unternehmertum der Teilnehmenden stärkt. Der inhaltliche Fokus liegt auf kulturwirtschaftlichen und überfachlichen Aspekten der künstlerischen Arbeit, deren Finanzierung, Präsentation und Organisation.

Die Seminare richten sich an in Berlin lebende Künstlerinnen und Künstler im Bereich der darstellenden Kunst - insbesondere Tanz und Artistik, die sich auf den Berufseinstieg vorbereiten, sich in einem Übergang zur Freiberuflichkeit befinden oder bereits freiberuflich tätig sind.

Vertragslaufzeit:
Voraussichtlich 01.10.2021 – 30.06.2022 – stundenweise nach Absprache

(ggfs. Verlängerung bis 30.06.2023 möglich)

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Projektverwaltung, Raumorganisation

  • Teilnehmenden-Betreuung (ggfs. Beratung potentieller Teilnehmer*innen, Gespräche,

    Hospitanz)

  • Bearbeitung von Formularen des Fördergebers (Teilnehmenden-Erfassung,

    Seminarlisten, ggfs. TRS-Eintragungen)

  • Unterstützung bei der Dozierenden-Betreuung (Begrüßung, Betreuung, Einweisung)

  • Unterstützung bei der projektbezogenen Öffentlichkeitsarbeit (Fotos, Pflege sozialer

    Medien, ggfs. Redigieren von Texten, Dokumentation)

  • Marktbezogene Recherche zu aktuellen Entwicklungen

    Qualifikationen/Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten oder abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten

  • Strukturierte und eigenständige Arbeitsweise

  • Bereitschaft zur Netzwerkarbeit im Bereich Artistik/ Zeitgenössischer Zirkus und

    Kenntnisse der „Szene“ in Berlin

  • Empathische Kompetenz im Umgang mit einer heterogenen

    Gruppenzusammenstellung und Freude an der Begleitung von Lernprozessen

  • Idealerweise Erfahrungen in der Betreuung und Verwaltung von Bildungsangeboten

  • Ggfs. Fähigkeit zur Einarbeitung in das ESF-Verwaltungssystem EurekaPlus 2.0

    Passt das zu Ihnen? Dann senden Sie bitte Ihr Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen sowie Ihrer Honorarvorstellung/ Stunde per Email ausschließlich an kontakt@senecaintensiv.de Ansprechpartnerin: Inga Groß

SPLIT - Dozent*in Seminar "Bodypercussion & Rhythmik"

Ausschreibung: Dozent/in auf Honorarbasis

Für das, durch den Europäischen Sozialfonds und die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, geförderte Projekt „Split – Tanzpädagogik in der kulturellen Bildung“ suchen wir aktuell einen Dozenten/eine Dozentin für das Thema:

„Bodypercussion und Rhythmikschulung“ im Grundschulalter oder mit Jugendlichen auf Honorarbasis ab August 2021.

„Split – Tanzpädagogik in der kulturellen Bildung“ ist ein Seminarprogramm, für die pädagogische Arbeit mit der künstlerischen Bewegung ausgerichtet auf drei verschiedene Altersgruppen – Frühpädagogik, Grundschulalter, Jugendliche & junge Erwachsene.

Tänzer*innen und Künstler*innen der darstellenden Künste haben so die Möglichkeit, einen umfassenden Einblick in die Arbeitsweisen und Methoden der künstlerisch-kreativen Arbeit mit der Bewegung im Kinder- und Jugendbereich zu erhalten. Durch Überschneidungen der künstlerischen Arbeit und dem Feld der Pädagogik eröffnet der Bereich der kulturellen Bildung ein weiteres Tätigkeitsfeld der Kunst- und Kulturwirtschaft.

Die Seminar-Serien richten sich an in Berlin lebenden Künstlerinnen und Künstlern im Bereich der darstellenden Kunst, die sich für die Arbeit in der kulturellen Bildung qualifizieren wollen.

Aufgaben:

Unterrichten eines 7-stündigen Seminars in der Serie #2 „Von Fischen und Zwergen – Tanz und Kreativität im Grundschulalter“ oder Serie #3 „Tanztheatralisches Arbeiten mit Jugendlichen über 13“ inklusive vorheriger Absprachen und Erstellen von geeigneten Lehrmaterialien sowie Kompetenzfeststellungsbögen.

Qualifikationen/Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten

  • oder abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder Diplom FH) oder gleichwertige Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten

  • Grundlegendes und weiterführendes Wissen im Bereich der rhythmischen Schulung für die Arbeit im Tanz mit Kindern im Alter von 7 bis 13 Jahren.

  • Oder grundlegendes und weiterführendes Wissen im Bereich der rhythmischen Schulung für die Arbeit im Tanz mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen

  • Aufbereitet in Praxis und Theorie für (angehende) Lehrende

  • Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung und Freude an der Begleitung von

    Lernprozessen

  • Interkulturelle Kompetenz

  • Empathische Kompetenz im Umgang mit einer heterogenen

    Gruppenzusammenstellung

    Passt das zu Ihnen? Sind Sie an einer oder mehreren Zielgruppenausrichtungen interessiert? Dann senden Sie bitte Ihr Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen

sowie Ihrer Honorarvorstellung/ Stunde per kontakt@senecaintensiv.de Ansprechpartnerin: Inga Groß