Die COMPANY SENECA INTENSIV

wurde 2016 erdacht, um Absolvent:nnen von SENECA INTENSIV eine Möglichkeit zu geben, nach dem Beenden ihrer Ausbildungsprogramme künstlerisch verbunden zu bleiben, sich technisch und künstlerisch weiter zu entwickeln, im Training zu bleiben und an Bühnenerfahrung dazu zu gewinnen. Ziel ist sowohl die konsequente Weiterentwicklung der einzelnen Künstlerpersönlichkeiten als auch die Nutzung der kreativen und körperlichen Potenziale. 

Die Company arbeitet projektbezogen. Aus einem Pool von Interessierten findet sich immer wieder neu ein Projektteam, um verschiedene künstlerische Elemente zu einem übergreifenden Thema zu erarbeiten. Durch die Vielfalt der Persönlichkeiten und ihrer Fähigkeiten kann eine große Bandbreite von künstlerischen und pädagogischen Ansätzen verfolgt werden. Dazu zählen Produktionen sowie Workshops für verschiedene Zielgruppen.

Nachhaltigkeit stellt ein essenzielles Element in der Arbeit von CompanySI dar. Diese manifestiert sich nicht nur in der Besetzung: AbsolventInnen verschiedener Formate von SENECA INTENSIV haben die Möglichkeit, sich gemeinsam mit externen, etablierten Kunstschaffenden einzubringen. 

Auch innerhalb der Company soll diesem Anspruch mit einem projektübergreifenden Arbeitsthema genügt werden. So kann eine Bühnenproduktion beispielsweise in ein Film-, Musik- oder Literaturprojekt übersetzt werden.

Auch das Arbeitsformat trägt einem nachhaltigen Anspruch Rechnung, da mit Teilnehmenden verschiedenster Hintergründe und Lebenssituationen am jeweiligen Projektthema gearbeitet wird.

Die Company hebt die Grundgedanken von SENECA INTENSIV – gemeinsames künstlerisches Wirken in vorbereiteten Strukturen, nachhaltige Förderung, fortlaufende Weiterentwicklung, Netzwerke etablieren – auf eine weitere Ebene. 

Alle Bilder auf Instagram

Archiv:

KONDENSAT
14. - 16.06.2019 // Theaterforum Kreuzberg, Berlin
Ein tanzkünstlerisches Bühnenwerk. Die Essence eines mehrmonatigen Kreativ-Prozesses
Choreographie: Erol Alexandrov, Annelie Andre, Meritxell Campos Olivé, Ioannis Hatsis, Leslie Unger und Serja Vesterinen
Inszenierung: Tina Weiler // eine Produktion der CompanySI
 
SEHT! Das Filmprojekt
2019, Berlin
Übersetzung der Bühnenproduktion in eine filmische Arbeit
Regie: Daniel Huss // Kamera: Mirko Hans // eine Produktion der CompanySI
 
SEHT!
08.+09.+10.06.2018, 19 Uhr, Theaterforum Kreuzberg, Berlin
Ein Tanztheater für 6 Tänzerinnen
Inszenierung: Tina Weiler // eine Produktion der CompanySI
 
LA IGUALTAT ES MOU
27. + 28.10.2017, Teatre Auditori Municipal "Narcís Masferrer", Girona, Spanien
Ein Community-Dance Project mit Tänzern:innen aus Sant Feliu de Guixols (Girona, Spanien) und der CompanySI. In Kooperation mit der Stadt Sant Feliu de Guíxols
Inszenierung: Meritxell Campos Olivé // eine Produktion der CompanySI
 
DAS GESCHENK
14. + 15.10.2017, Schloss Bröllin.
Wir folgten mit großer Freude einer Einladung zum 25 jährigen Jubiläum des Schloss Bröllin.
Inszenierung: Tina Weiler // eine Produktion der CompanySI
 
ESSENTIAL
Sommer 2016 // Theater Dock11, Berlin
Ein Tanzstück zum Thema Leben, Angst und ein Becher Senf
Choreographie: Erol Alexandrov // Annelie Andre // Nicole Berndt-Caccivio // Prof. Anke Glasow // Julek Kreuzer // Meritxell Campos Olivé //Jochen Roller // Christoph Winkler 
Inszenierung: Tina Weiler // eine Produktion der CompanySI